Karneval der Kulturen
Leider Abgelaufen!

Karneval der Kulturen in Berlin vom 2. bis 5. Juni 🎉

ab 79,98 €* | HIER DIREKT BUCHEN

Wir Berliner sind ja nicht dafür bekannt, Karnevalsliebhaber zu sein. Bei uns jibt’s höchstens Fasching für die Kleenen in der Kita und „Aus die Maus“. Feiern tun wir aber trotzdem gern. Und Künstler tummeln sich in der Hauptstadt genug, um vom 2. bis 5. Juni den Karneval der Kulturen in den Straßen hochleben zu lassen. Da braucht’s keine Jecken oder „Alaafs“, sondern ’ne Jeans und ’n Wegbier alias Fußpils 😉 . Vier Tage lang gibt es Live-Musik, Tanz, Kunst und Kultur en masse. Also komm uns besuchen und lass uns anstoßen!

Viele Wege führen zum Karneval der Kulturen

Um nach Berlin zu kommen, hast du mehrere Optionen. Von Frankfurt/Main und Hamburg nimmst du am besten den Zug, das kostet dich nämlich nur 48 €. Wer weiter südlich beheimatet ist, etwa in München, findet bei der Lufthansa Tickets für knapp 100 €:

Von München zum Karneval der Kulturen

Günstiger kommst du von Düsseldorf mit Eurowings weg. Wenn du auf Freigepäck, Meilen und digitales Magazin verzichten kannst, fliegst du ab 79,98 € pro Nase hin und zurück:

dus_txl

Auch bei aiberlin gibt es günstige innerdeutsche Flüge, beispielsweise von Stuttgart aus ab 115 €. Infos zu den vier Bühnen und zum Programm findest du auf der offiziellen Website des Karneval der Kulturen, genau hier. Übrigens findet das ganze im Stadtteil Kreuzberg statt:

Von Flughafen zum Geschehen

Von Berlin Tegel (TXL) fährt der gleichnamige Bus TXL direkt in die City. Ein Einzelticket liegt momentan für Bereich AB (also City und große Bereiche außerhalb des S-Bahn-Rings) bei 2,80 €. Als Quasi-Gruppenticket bietet sich die Vier-Fahrten-Karte für 9 € an (= vier Einzelfahrscheine, die nicht personengebunden sind) oder du nimmst eine Tageskarte für 7 €. Hier findest du Fahrpläne, Ticketpreise und Liniennetze im Überfluss. 😉

Straßenumzug am Sonntag

Wer das große Finale erleben will, der darf den Umzug am Sonntag, den 4. Juni, nicht verpassen. Los geht’s am Hermannplatz um 12.30 Uhr über Hasenheide/Gneisenaustraße/Yorckstraße bis zur Möckernstraße. Costa quanta? Nüscht. Damit du einen Eindruck bekommst, schau dir an, was 2016 so los war:

Beim Anbieter buchen    

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.