Germanwings: Zwei neue Verbindungen ab Stuttgart

Von Stuttgart aus kann man seit gestern mit Germanwings zwei neue Ziele erreichen: Die Airline fliegt ab sofort auch in die Hansestadt Bremen und das englische Manchester. Nach Bremen bietet Germanwings bis zu drei Flüge täglich – früh morgens, nachmittags und abends – an. Manchester wird fünfmal wöchentlich angeflogen.

Fluggäste aus Bremen können so über Stuttgart zahlreiche weitere Germanwings-Ziele erreichen, darunter etwa Palma de Mallorca, Zagreb, Ibiza oder Istanbul.

Neue Gepäckbestimmungen

Ab sofort kann man auf Germanwings-Flügen mit noch mehr Gepäck reisen: Die Airline erhöht das Freigepäck von 20 auf 23 Kilogramm. Je nach gewähltem Flugtarif ist die Aufgabe eines Gepäckstücks kostenlos (Tarifgruppen „Best“ und Flex“) oder kostet 10 € („Basic“). Wer ein weiteres Gepäckstück bis 23 kg aufgeben möchte, zahlt dafür 70 €.

Gepäck, das die Gewichtsgrenze von 23 kg überschreitet, kostet 50 € Aufpreis (bis 32 kg). Eltern, die mit ihren Kleinkindern reisen, können zudem einen Kinderwagen, einen Buggy oder ein Reisebett kostenlos mitnehmen.

Die zulässigen Maße für das Handgepäck betragen 55 x 40 x 20 Zentimeter und max. 8 kg.

Mit der Vereinfachung der Gepäckgebühren passt sich Germanwings der Vereinheitlichung der Fluglinien des Lufthansa-Konzerns an. Germanwings ist eine 100%-ige Tochter der Lufthansa.


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.