Lufthansa: Direktflug nach Sotschi zu den Olympischen Winterspielen

Zu den Olympischen Winterspielen und den anschließenden Paralympics in Sotschi 2014 nimmt die Lufthansa Direktflüge von Frankfurt nach Adler/Sotschi am Schwarzen Meer in den Flugplan auf. Mit einem Airbus A321 geht es in dreieinhalb Stunden an den Austragungsort der Winterspiele.

Den ersten Direktflug bietet die Lufthansa am 24. Januar 2014 an (Abflug 9.40 Uhr). Als „Official Carrier“ bringt die Lufthansa auch die Athleten, Betreuer und Medienvertreter aus Deutschland nach Sotschi. Die Olympischen Winterspiele in Sotschi finden von 7. bis 23. Februar 2014 statt. Die Paralympics werden vom 7. bis 16. März 2014 ausgetragen.

Umstrittener Austragungsort

Die russische Stadt Sotschi ist als Austragungsort der Olympischen Winterspiele nicht unumstritten. Das liegt vor allem an dem kürzlich erlassenen „Homosexuellen-Gesetz“ in Russland. Im Zuge dessen hatten sich bereits viele Sportler gegen Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung stark gemacht. Das Olympische Kommittee (IOC) erhielt von der russischen Regierung die Garantie, dass jeder bei den Winterspielen in Sotschi willkommen sei und es keine Diskriminierung geben werde. Diese Zusage ändert jedoch nichts daran, dass Homosexuelle in Russland immer stärker ausgegrenzt und sogar angegegriffen werden und deshalb von einigen Seiten noch immer ein Boykott von Sotschi als Austragungsort der Spiele gefordert wird.

Sportliches Engagement der Lufthansa

Als Co-Partner des Deutschen Olympischen Sportbundes, Co-Partner des Deutschen Behindertensportverbandes, Nationaler Förderer der Stiftung Deutsche Sporthilfe sowie mit vielen weiteren Projekten zeigt die Lufthansa seit Jahren großes Engagement in Sachen Sportförderung.


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.