Lufthansa: Neues Tarifkonzept für die Economy Class

Schon ab morgen, 28. Juli 2015, gelten bei der Lufthansa neue Tarife. Ab dann hat der Kunde bei innerdeutschen und europäischen Flügen die Wahl zwischen drei Tarifen in der Economy Class: Light, Classic und Flex. Schon andere Airlines wie Germanwings oder airberlin haben eine derartige Tarifgestaltung.

Der günstigste Tarif Economy Light beinhaltet lediglich die Mitnahme von Handgepäck (1 x 8 kg), aber kein aufzugebendes Gepäck. Das kann allerdings gegen Gebühr (15 €) eingecheckt werden. Auch die Sitzplatzreservierung kostet extra. Snacks und Getränke an Bord sowie Bonusmeilen sind jedoch im Tarif enthalten. Umbuchung und Erstattung der Light-Tickets sind nicht möglich.

Ein Gepäckstück bis 23 kg, eine Sitzplatzreservierung, sowie Handgepäck, Bordverpflegung und Meilen enthält der Tarif Economy Classic. Flugtickets in diesem Tarif können gegen Gebühr (65 €) umgebucht werden. Eine Erstattung ist jedoch auch hier ausgeschlossen.

Die umfangreichste Leistung bietet der Tarif Economy Flex. Denn in diesem Tarif können Tickets kostenlos umgebucht werden. Die Stornierung ist jedoch auch hier mit Gebühren verbunden (120 €). In diesem Tarif profitiert der Kunde zusätzlich von 50 % mehr Prämienmeilen. Ansonsten enthält der dieselben Services wie der Tarif Economy Classic.

„Es ist der Wunsch vieler Fluggäste, nur für diejenigen Leistungen zu zahlen, die auch tatsächlich in Anspruch genommen werden. Diesem Wunsch tragen wir mit unserem neuen Tarifkonzept Rechnung. In Zukunft kann jeder Passagier eine Flugreise aus verschiedenen, modularen Leistungsbestandteilen individuell und flexibel zusammenstellen. Die vorkonfektionierten Preisoptionen Light, Classic und Flex sind transparenter und erleichtern dem Kunden bei Flugreisen innerhalb Europas in Economy Class die Auswahl“, erläutert Jens Bischof, Mitglied des Passagevorstands und Chief Commercial Officer (CCO) der Deutschen Lufthansa AG.


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.