Gamescom: Spielemesse in Köln

Spielen gehört zu den großen Trends der letzten Jahre. Vor allem im digitalen Bereich hat diese Art des Zeitvertreibs einen riesigen Sprung nach vorne gemacht. Was es Neues gibt in den virtuellen Abenteuer-, Action- und Erlebniswelten, erfährt man auf der Gamescom in Köln.

Weltgrößte Messe der interaktiven Unterhaltungselektronik

Die Gamescom ist eines der Highlights für die interaktive Unterhaltungselektronik und gilt als weltgrößte Messe in diesem Bereich. Jedes Jahr werden hier seit 2009 neue Spiele vorgestellt, die die Herzen von Daddlern und Zockern höher schlagen lassen. 2013 sollen mehr als 600 Aussteller auf der Veranstaltung präsent sein. Unter anderem sind auch die bekannten Konsolen- und Gameshersteller Nintendo, Microsoft und Sony bei der Messe vertreten.

Um den Neuheiten auf der Gamescom den entsprechenden Raum zu bieten, sollen viele Aussteller ihre Flächen erweitert haben. So können Besucher noch intensiver in die aufgebauten Erlebniswelten eintauchen und sich in Sachen Action-, Adventure- und Familien-Entertainment so richtig austoben.

Wissenswertes für Besucher

Beginn der Gamescom ist am 21. August mit einem exklusiven Fachbesucher- und Medientag, an dem die Branche weitestgehend unter sich bleibt. Vom 22. bis 25. August ist die Messe dann für alle geöffnet. Einen großen Andrang erwarten die Veranstalter vor allem am Samstag. Für diesen Tag sind Tickets nur online erhältlich. Samstag und Sonntag kosten die Karten im Ticketshop 15 Euro, Sonntag an der Tageskasse 17 Euro. Am Donnerstag und Freitag ist man beim Kauf eines Onlinetickets für elf Euro dabei, an der Tageskasse werden 14 Euro fällig.


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.