Izmir: Moderne Stadt mit antiken Wurzeln

Wer die Ägäisküste in der Türkei besuchen möchte, macht oft zumindest eine vorübergehende Station in Izmir. Der internationale Flughafen befindet sich knapp 20 Kilometer außerhalb der Stadt, wo für viele Touristen ihr Urlaub beginnt. Anstatt nun sofort das Weite zu suchen, kann man hier ruhig verweilen. Denn die Hafenstadt Izmir verfügt über viele kulturell interessante Anlaufstellen und begeistert auch mit ihrer Lage am Meer.

Die drittgrößte Stadt der Türkei ist modern, zugleich wandelt man hier auf vielen historischen Spuren. Die Zeit spielt auch als Sehenswürdigkeit eine wichtige Rolle in Izmir, denn der Saat Kulesi auf dem Konak-Platz im Hafen der Stadt ist eines der großen Sightseeing-Highlights. Fertiggestellt wurde der im maurischen Stil errichtete Uhrturm 1901.

Moscheen und Synagogen

Die Hisar-Moschee im Kemeraltı ist natürlich von religiöser Bedeutung, aber auch ein historischer Schatz, gilt das 1598 eröffnete Gotteshaus doch als älteste Moschee der Stadt. Izmir ist auch für Juden ein wichtiges Zentrum in der Türkei, wenngleich hier wesentlich weniger Juden wohnen als in Istanbul. Ebenfalls im Basarviertel stehen heute noch neun von einst 40 Synagogen, die im 19. Jahrhundert entstanden sind.

Apropos Kemeralti Basar: Schlendern durch dieses historische Viertel ist ein Muss in Izmir. Hier pulsiert das Leben und der Handel. In den vielen verwinkelten Gassen reihen sich Lokale, Cafés und unterschiedliche Geschäfte aneinander, Gewürze kann man hier genauso erstehen wie Schmuck oder Kunsthandwerk.

Museen in Izmir

Izmir hat außerdem eine Vielzahl an interessanten Museen zu bieten. Das Archäologische Museum im Bahribaba Park in Konak zeigt beeindruckende Fundstücke von Ausgrabungen auf türkischem Boden. In direkter Nachbarschaft hat das Ethnografische Museum seine Heimat in einem neoklassizistischen Gebäude gefunden. Hier kann man dank einer umfangreichen Ausstellung über zwei Stockwerke in das Leben von Izmir zur Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert eintauchen.

Außerdem sehenswert ist in Izmir die Agora vom alten Smyrna im Stadtteil Namazgah. Auch die einstige Befestigungsanlage und Residenz Kadifekale ist einen Besuch wert – zumal man von dem Hügel, auf dem sie liegt, einen großartigen Ausblick genießt.


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.