Mallorca: Der Deutschen liebste Insel

Auch in diesem Jahr gehört Mallorca wieder zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen. Wer einmal die Baleareninsel besucht hat und ihre Schönheit abseits der Partymeile „Ballermann“ entdeckt hat, wird nachvollziehen können, warum Mallorca so viele Besucher in ihren Bann zieht.

Naturschauspiel Mandelblüte

Nicht nur im Sommer ist die Insel im Mittelmeer eine Reise wert. Wer auf Strand- und Badeurlaub verzichten kann und stattdessen die vielfältige Landschaft Mallorcas erkunden möchte, kommt besonders von Ende Januar bis März auf seine Kosten. Das ist die Zeit der Mandelblüte, während der tausende Mandelbäume die Insel in zartes Rosa tauchen. Dazwischen finden sich Haine mit knorrigen, vielfältig geformten Olivenbäumen.

Abenteuer Serpentinenstraßen

Wer die bergige Westküste Mallorcas mit dem Auto erkunden möchte, sollte möglichst einen kleinen Mietwagen wählen. Denn die Straßen sind oft nur breit wie Feldwege, enge Serpentinen schlängeln sich an Felsen entlang den Berg hinauf und auf der anderen Seite wieder hinab. Die Sicht ist dabei oft eingeschränkt, deshalb wird in Reiseführern dazu geraten, vor Kuppen und engen Kurven sicherheitshalber zu hupen, um entgegenkommende Fahrzeuge zu warnen. Auch auf Fahrradfahrer, die einzeln oder in Gruppen unterwegs sind, muss man gefasst sein.

Points of Interest

Neben Palma de Mallorca mit der riesigen Kathedrale der Heiligen Maria (La Seu) gibt es auf der Insel viele charmante kleine Ortschaften, die einen Besuch Wert sind. Viel besucht ist etwa das Künstlerstädtchen Deià, die Ortschaft Orient ist Ausgangspunkt für eine Wanderung durch die Serra de Tramuntana. Auf Mallorca gibt es einige Naturparks, die zum Verweilen einladen und eine reiche Tier- und Pflanzenwelt beherbergen. Faszinierend sind auch die Tropfsteinhöhlen rund um Porto Cristo an der Ostküste der Insel.

Verständigung

Auf Mallorca kann man sich als Tourist gut auf Deutsch und Englisch verständigen. Gerade rund um Palma ist man auf Gäste aus Deutschland eingestellt, viele der Angestellten in Hotels und Restaurants verstehen und sprechen gut Deutsch.


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.