Chaniá

Griechenland, Rhodos
Leider Abgelaufen!

Condor: Auf ins göttliche Griechenland ab 59,99 € 🇬🇷

ab 49,99 €* | HIER DIREKT BUCHEN

Es ist ja einiges los in Griechenland und auch das deutsch-griechische Verhältnis ist eher angespannt. Nichtsdestotrotz kann ich dir eine Reise in dieses vielschichtige Land nur empfehlen. Nicht nur wird es als Wiege der abendländischen Kultur gefeiert, es beherbergt auch warmherzige Menschen und ist landschaftlich eine Augenweide. Condor fliegt dich ab sofort zu 12 unterschiedlichen Zielen in Griechenland. Die perfekt Ausgangslage für deinen Traumurlaub.
Jetzt ansehen    


Buche jetzt und relaxe in Griechenland!
*oneway; Economy Class inkl. 20 kg Freigepäck

Kreta: Herrliche Strände, prächtige Berge

Im Süden der Ägäis gelegen ist Kreta das ganze Jahr über ein beliebtes Urlaubsziel. Warmes Wetter, herrliche Strände, Fels- und Berglandschaften und jahrtausende alte Geschichte machen die Insel zu einem wunderbaren Erlebnis.

Hauptstadt Heraklion


Die Hauptstadt Kretas befindet sich an der Nordküste. Über 170.000 Einwohner wohnen in Heraklion, dem wirtschaftlichen und kulturellen Dreh- und Angelpunkt der Insel. Hier lassen sich Überbleibsel aus der venezianischen Zeit bestaunen, wie die Hafenfestung Koules, der Morosinibrunnen oder die Loggia. Das Archäologische Museum im Zentrum der Stadt kann mit einer bedeutenden Antikensammlung Griechenlands aufwarten.

Zudem hat Kreta viele weitere sehenswerte Städte zu bieten. Die Hafenstadt Chaniá im Westen mit dem bekannten Leuchtturm zählt dazu, ebenso wie Rethymnon im Herzen von Kreta mit einer zauberhaften Altstadt, um nur einige wenige Beispiele zu nennen. In Chaniá liegt auch der zweite internationale Flughafen der Insel (CHQ), der andere befindet sich in Heraklion (HER).

Vielfältige Flora

Oft hat Kreta gerade im Sommer unter extremer Hitze und damit einhergehender Dürre zu leiden. Doch besonders im Frühling besticht die Insel durch eine florierende Pflanzenwelt, die sehr artenreich ist. Mehr als 100 Pflanzen sollen nur auf Kreta vorkommen. Dazu zählt beispielsweise die Kretische Rutenglockenblume oder der Kretische Ebenholzstrauch.

Durch Berg und Tal

Nicht nur die einzigartige Flora animiert zu Ausflügen in die Natur. Kretas Landschaft ist recht gebirgig, weshalb viele Touristen zum Wandern auf die Insel kommen. Drei Gebirgszüge prägen die Insel: im Westen die Lefka-Ori („Weißen Berge“), das Idagebirge mit dem Psiloritis südwestlich von Heraklion und das Dikti-Gebirge im Osten. Vor allem die Weißen Berge gelten als Wanderparadies. In der „Samaria-Schlucht“ befindet sich auch der einzige Nationalpark Kretas.

Traumstrände

Mit etwa 300 Sonnentagen im Jahr ist die größte Insel Griechenlands gesegnet. Natürlich fühlen sich Badeurlauber auf Kreta besonders wohl. Zu den schönsten Stränden gehören beispielsweise der des Ortes Preveli in einer kleinen Bucht des libyschen Meers. An der Westküste Kretas lässt es sich bestens am Strand von Falassarna entspannen. Im Nordwesten der Insel wiederum lockt Balós Beach, eine türkisblaue Lagune.